Mensch werden


Mensch werden durch die Erklärung des Willens. 

Willenserklärung


Russische Urkunden werden in Deutschland nur anerkannt, wenn sie entsprechend "legalisiert" sind. Das bedeutet, dass ihre Echtheit gesondert bestätigt werden muss. Diese Bestätigung erfolgt in Form der sogenannten Apostille. Dies gilt ebenfalls für die Anerkennung deutscher Urkunden in Russland.


Die Apostille ist eine vereinfachte Form der Echtheitsbescheinigung. Sie tritt nur bei den Vertragsstaaten des Haager Übereinkommen zur Befreiung ausländischer Urkunden von der Legalisation vom 5. Oktober 1961 an die Stelle der Legalisation.


Die Russische Föderation ist seit 31. Mai 1992 Mitglied des multilateralen Haager Übereinkommens Nummer 12 zur Befreiung ausländischer öffentlicher Urkunden von der Legalisation.


Die Apostille bestätigt die Echtheit der Unterschrift und gegebenenfalls die Echtheit des Siegels oder Stempels, mit dem die Urkunde versehen wurde.


Willenserklärung

26. Aug. 2018, Keine Kommentare

Die Willenserklärung ist maßgeblich und notwendig, damit Behörden deinen Willen anerkennen. Ohne diese Willenserklärung werden die Behörden immer weiter gegen dich vorgehen.


 


Die hier aufgeführte Willenserklärung ist durch Juristen, Völkerrechtler & Notare geprüft und darf nicht verändert werden


 




 











  Staatenbünde   welche man eintragen kann:


• Königreich Bayern

• Königreich Preußen

• Königreich Sachsen

• Königreich Württemberg

• Großherzogtum Baden

• Großherzogtum Hessen

• Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin 

• Großherzogtum Mecklenburg-Strelitz

• Großherzogtum Oldenburg

• Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach

• Herzogtum Anhalt

• Herzogtum Braunschweig •

• Herzogtum Sachsen-Altenburg

• Herzogtum Sachsen-Coburg-Gotha

• Herzogtum Sachsen Meiningen

• Fürstentum LippeFürstentum Schaumburg-Lippe

• Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt

• Fürstentum Schwarzburg-Sondershausen

• Fürstentum Reuß Ältere Linie

• Fürstentum Reuß Jüngere Linie

• Fürstentum Waldeck

• Freie Hansestadt Bremen

• Freie und Hansestadt Hamburg

• Freie und Hansestadt Lübeck

• Reichsland Elsaß-Lothringen


Österreich sowie alle anderen Reiche (zum Beispiel osmanisches Reich), jedoch mit angepasstem Text.

Wir haben schon einige in Bearbeitung, diese können dann benutzt werden.

Anleitung:


In die Willenserklärung trägst du exakt wie vorgegeben deine persönlichen Daten in die variablen farbig markierten Felder ein. Dabei ist auf das Format zu achten (Unterstriche, insbesondere ist die GROß-/klein-Schreibung des Namens wichtig etc).


Wenn du nicht weißt, wie deine Region und Dein Geburtsort in der damaligen Zeit hieß, und in dem du Ahnen hast oder hattest (Oma/Opa, Ur-Oma/Ur-Opa), dann nimm die, in der du geboren wurdest.


Solltest Du einen Doppel-Vornamen haben, wird dein Rufname unterstrichen, z.B. "Harald-Anton Meier" oder "Harald Anton Meier"


Wichtige Maßnahmen, die parallel oder im Vorfeld erledigt werden müssen:


- Passfoto (eingedrucktes Foto in der WE), dazu ein Passfoto gemäß Norm (weißer Hintergrund). Das Foto kann eingedruckt werden.